Jahreshauptversammlung 2015

Veröffentlicht von

„Übernahmen, Beförderungen, Ernennungen, Ehrungen – JHV 2015

Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung der FF Weimar (Lahn) im Bürgerhaus Niederwalgern statt. Gemeindebrandinspektor [GBI] Herrmann konnte 90 Kameradinnen und Kameraden aus den 10 Ortsteilwehren begrüßen. Darüber hinaus waren zahlreiche Mitglieder der Alter- und Ehrenabteilung, Vertreter der gemeindlichen Gremien, einige Fraktionsvorsitzende sowie Ehrengäste aus Wutha-Farnroda (unsere Partnergemeinde in Thüringen) und Fronhausen / Lahn der Einladung gefolgt.
In seinem Jahresbericht 2015 zog Herrmann Bilanz für ein „durchschnittliches Einsatzjahr“ mit insgesamt 40 Alarmierungen: 10 Brande
insätze, 26 technische Hilfeleistungen, 2 Brandmeldeeingänge, 2 Fehlalarme. Herrmann berichtete, dass die Kameradinnen und Kameraden 5 Personen erfolgreich aus ihren verunfallten Fahrzeugen befreien konnten. Insgesamt wurden 14 Personen bei Unfällen verletzt. Glücklicherweise musste kein Todesopfer beklagt werden – erstmals seit 11 Jahren. Auch auf den Einsatz des Katastrophenschutzzuges im September 2015 zum Aufbau einer Flüchtlings-unterkunft in Stadtallendorf, sowie den ersten Gefahrguteinsatz für die Feuerwehr Weimar (Lahn) im Oktober des vergangenen Jahres in Bellnhausen – in Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Fronhausen – ging Herrmann ausführlicher ein.

[spoiler title=’Weiter lesen / Bilder…‘]
Ein kritisches Bild zeichnete GBI Herrmann zu den Mitgliederzahlen – in den Einsatzabteilungen, insbesondere aber in den Jugendfeuerwehren. 60 Mädchen und Jungen in sieben Jugendgruppen, das ist der niedrigste Stand seit Jahren. Aber, die Jugendfeuerwehren sind die Basis unserer Einsatzabteilungen. Das zeigte sich auch gestern Abend:
„Wer von euch war Mitglied einer Jugendfeuerwehr bevor ihr in die Einsatzabteilung gekommen seid?“ fragte Herrmann und fast alle Arme der 90 Aktiven gingen nach oben! Ein Beweis für die Wichtigkeit der Jugendarbeit und deshalb appellierte unser GBI an Alle, die Arbeit der Jugendfeuerwehren und die für 2016 geplanten Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung zu unterstützen (Wir werden euch hier auf FB rechtzeitig informieren). Im zweiten Teil der Versammlung ging es dann um die „besonders Aktiven“ des Jahres 2015, Resultat von 41 besuchten Lehrgängen und Seminaren: 6 Jugendliche wurden in die Einsatzabteilung übernommen, 2 neue Wehrführer sowie Stellvertreter (Roth und Wenkbach) wurden ernannt, 19 Kameradinnen und Kameraden wurden befördert, 4 Aktive aus Niederwalgen erhielten das Feuerwehrleistungsabzeichen, 2 weitere das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen. Außerdem fanden zahlreiche Ehrungen statt. Das Silberne Brandschutzehrenzeichen für 25 Jahre aktiven und Pflicht treuen Dienst ging an 7 Kameraden. Für 40 Jahre Dienst wurden geehrt: Werner Löwer – Argenstein, Dirk Grebe-Grotefend – Niederweimar, Anton Ruppert – Weiershausen und Rainer Beimborn aus Wolfshausen. Den lautstarken Beifall der Versammlung und den Dank für ihre Arbeit hatten alle verdient, unsere 4 langjährig ehrenamtlichen Aktiven aber ganz besonders.
GBI Herrmann schloss die Versammlung um 21:30 Uhr“

 

 

 

 

 

 

 

[/spoiler]
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1131557873541222&id=820325327997813 (25.03.16)